Der Entdecker

Die ersten Entdecker Amerikas waren die Vorfahren der Indianer. Diese kamen von Asien und besiedelten den Kontinent. Und lange vor Christoph Kolumbus waren es die Wikinger bzw. Isländer, angeführt von Leif Eriksson, die den Kontinent im Norden sichteten und wohl auch besiedelten. Warum wird aber Christoph Kolumbus heute noch als Entdecker Amerikas gefeiert? Dies liegt wohl daran, dass erst seine Reisen, den amerikanischen Kontinent nicht nur in das Bewußtsein der Europäer rückte, sondern auch der dauerhaften Kolonisierung von Europa aus Tür und Tor öffnete.

Es waren insgesamt vier Entdeckungsreisen, die Christoph Kolumbus im Auftrag Spaniens unternahm:

  • Erste Reise (August 1492 bis März 1493)
  • Zweite Reise (September 1493 bis Juni 1496)
  • Dritte Reise (Mai 1498 bis November 1500)
  • Vierte Reise (Mai 1502 bis NOvember 1504)